Black Week Angebote für KiWu, Schwangerschaft und Baby

Spermienqualität verbessern bei schlechtem Spermiogramm – was WIRKLICH hilft!

schlechtes Spermiogramm

Habt ihr (oder euer Partner) ein Spermiogramm mit einem auffälligen Befund erhalten und fragt euch jetzt wie und ob Mann die Spermienqualität verbessern kann?

Die gute Nachricht gleich vorweg: es ist möglich, die Spermienqualität zu steigern und ein “schlechtes Spermiogramm” zu beeinflussen. Natürlich gibt es Grenzen – in manchen Fällen (z.B. Azoospermie), wird euch der Gang in die Kinderwunschbehandlung kaum erspart bleiben.

Aber in vielen Fällen kann man durch einen gesunden Lebensstil und geeignete Nahrungsergänzungsmittel die Spermienqualität verbessern und die männliche Fruchtbarkeit erhöhen!

Leider wird jedoch auch von vielen Herstellern alles mögliche versprochen – und vieles, was in Kinderwunschvitaminen für Männer zugesetzt ist, hat keine nachgewiesene Wirkung.

In diesem Artikel zeige ich euch, für welche Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel es wissenschaftliche Beweise gibt – und auch, welche Kinderwunschvitamine für Männer diese tatsächlich enthalten!

Was ist ein “schlechtes Spermiogramm”? | Spermiogramm zuhause kontrollieren | Warum Spermienqualität verbessern? | Das schadet Spermien | Tipps um die Spermienqualität natürlich zu verbessern | Spermienqualität verbessern durch Tabletten | Spermienqualität verbessern durch Tee? | Kinderwunschvitamine für Männer im Test

Dieser Post kann Affiliate Links (mit (*) gekennzeichnet) beinhalten. Wenn du auf einen solchen Link klickst, verdiene ich einen kleinen Betrag – dich als Leser kostet das allerdings nichts! Mehr dazu: Affiliate Erklärung.

Was ist eigentlich ein “schlechtes Spermiogramm”?

Unter einem “schlechten Spermiogramm” versteht man ein Spermiogramm in dem auffällige (pathologische) Befunde gefunden wurden. Dabei kann sowohl die Gesamtanzahl als auch die Konzentration, die Beweglichkeit, die Form oder die Lebendigkeit der Spermien im Präparat betroffen sein.

Für all diese Parameter hat die WHO Normwerte definiert, in denen sich die Spermaqualität fruchtbarer Männer befindet. Abweichungen von dieser Norm bedeuten zwar nicht, dass es auf keinen Fall zu einer Schwangerschaft kommen kann – aber je schlechter das Spermiogramm, desto höher ist das Risiko einer verminderten Fruchtbarkeit.

Spermiogramm – alles was ihr wissen müsst!

Spermiogramm – alles was ihr wissen müsst!

In den meisten meiner Artikel geht es ja eher darum, welche Gründe für weibliche Unfruchtbarkeit es gibt und was Frauen tun können, um schnell schwanger zu werden. Aber immerhin gehören zum schwanger werden zwei – und deswegen will ich mir…

Je nachdem “wie schlecht” das Spermiogramm ausgefallen ist, kommen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten in der Kinderwunschbehandlung infrage: IUI (Intrauterin Insemination), IVF (In-Vitro-Fertilisation) oder ICSI (Intrazytoplasmatische Spermieninjektion).

Tatsächlich haben wir mehrere Spermiogramme in der Kinderwunschklinik durchführen lassen und ich bin inzwischen dank einer ICSI Mama einer Tochter. Markus hat vor der erfolgreichen Behandlung mehrere Monate MascuPRO Fertilität und weitere Vitamine und Spurenelemente genommen um seine Spermienqualität verbessern zu können. Denn auch vor einer Kinderwunschbehandlung lohnt sich das – lest gerne meinen Testbericht mit meinen Erfahrungen zu MascuPro Fertilität!

MascuPRO Fertilitaet 60er Bild 1
MascuPro Fertilität (10% Rabatt mit Code “babybauchblog”)
  • Hochwertiges Kinderwunschvitamin aus deutscher Herstellung
  • Enthält L-Carnitin, Coenzym Q10, L-Arginin und 17 weitere Mikronährstoffe
  • Von vielen Ärzten empfohlen zur Verbesserung der Spermienqualität
  • 100% vegan, frei von Titandioxid
  • Gibt es im Sparangebot zusammen mit BabyFORTE Kinderwunsch

Schlechtes Spermiogramm zuhause kontrollieren

Den ersten auffälligen Befund hatten wir übrigens in einem Spermientest für zuhause – dem Spermatest von Ex Seed – bemerkt. Wir hatten ja noch gehofft, dass der Test einfach nicht gut war – aber die Spermiogramme in der Kinderwunschklinik haben die Werte dann bestätigt.

Device CE

Ex Seed Spermiogramm für Zuhause

  • Einfach und diskret zuhause zu verwenden mit Smartphone
  • Einziger Heimtest auf dem Markt, der die Beweglichkeit der Spermien beurteilen kann (+Konzentration)
  • Automatische Auswertung innerhalb von 15 Minuten mit manueller Kontrolle durch Fruchtbarkeitsexperten
  • Gut verständliche Erklärungen + Tipps in der App
  • Je nach Set 2-10 Tests beinhaltet
  • CE zertifiziertes medizinisches Gerät
  • 10% Rabatt mit Code “babybauch”

Das tolle an dem Heimspermiogramm ist, dass ihr regelmäßig kontrollieren könnt, ob sich euer schlechtes Spermiogramm verändert hat und ob eure Versuche, die Spermienqualität verbessern zu wollen, erste Erfolge zeigen!

Warum sollte man die Spermienqualität verbessern?

Man könnte ja denken, dass es bei den Millionen von Spermien eigentlich egal ist, welche Qualität die Spermien im Durchschnitt haben.

Tatsächlich ist das aber nicht so. Ein schlechtes Spermiogramm verringert die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit erheblich. Inzwischen gibt es sogar immer mehr Daten die zeigen, dass eine schlechte Spermaqualität sogar die Ursache hinter wiederholten Fehlgeburten sein kann, insbesondere bei hohem DNA Fragmentierungsindex.

Gemessen an der Größe der Spermien ist der Weg von der Vagina bis in den Eileiter VERDAMMT lang – um rechtzeitig dorthin zu gelangen, müssen die Spermien gewissermaßen topfit sein. Und sie müssen ganz genau wissen wohin sie sollen – Mediziner nennen das “progressiv beweglich“. Den Weg finden fitte Spermien übrigens über den Prozess der “Chemotaxis” – sie reagieren auf bestimmte Stoffe, die die reifende Eizelle produziert.

Das schadet der Spermienqualität

Es gibt eine Vielzahl an Einflussfaktoren, die die Spermaqualität verschlechtern und die männliche Fruchtbarkeit reduzieren können. Zu diesen Einflussfaktoren zählen unter anderem:

  • psychischer Stress
  • Hitze (an den Hoden)
  • Tabakrauch
  • Alkohol
  • Drogen
  • bestimmte Medikamente (z.B. SSRIs, Codein)
  • Infektionen (auch die Coronainfektion!)
  • Bisphenol A (in z.B. Plastikverpackungen und Dosen enthalten)

Glücklicherweise habt ihr auf viele dieser Faktoren einen Einfluss und könnt so durch einen gesunden Lebensstil dazu beitragen, die Spermienqualität zu verbessern.

Spermienfeind Hitze

Auch wenn es vielleicht wie Aberglaube klingt – wahr ist es trotzdem: Hitze ist extrem schlecht für Spermien!

Das ist in der Tat übrigens auch der Grund, warum der menschliche Körper “beschlossen” hat, das wichtige Fortpflanzungsorgan des Mannes (aka, die Hoden) so ungeschützt außerhalb des Körpers hängen zu lassen! Bereits eine Temperaturerhöhung im Hoden um 2-3°C beeinflusst bereits nachgewiesenermaßen den DNA-Fragmentierungsindex!

In einer tierexperimentellen Studie wurden männliche Mäusen Hitzestress am Hoden zugesetzt – infolge wurden nur 35% der weiblichen Mäuse schwanger (bei Mäusen ist die Fruchtbarkeitsrate erheblich höher als bei Menschen). In der Testgruppe, die danach mit Antioxidantien (mehr dazu später!) behandelt wurde, waren es 74% – das ist ein verdammt deutlicher Unterschied!

Was bedeutet das für Männer konkret? Zumindest vor den fruchtbaren Tagen sollte Mann auf folgendes verzichten:

  • Sitzheizung im Auto
  • Baden
  • Saunagänge/Dampfbad
  • Laptop auf dem Schoß

Spermienfeinde Nikotin und Alkohol

Tabakrauch beinhaltet extrem viele reaktive Sauerstoffspezies und verursacht so DNA-Schäden. Auch enthält Zigarettenrauch Schwermetalle wie Cadmium und Blei – diese schaden der Spermien-DNA zusätzlich.

Falls Mann jetzt glaubt, mit den neuen E-Zigaretten das Problem zu beseitigen – leider wird das maximal einen Teil lösen. Denn auch das Nikotin selbst wirkt oxidativ – und das ist ebenso enthalten. Überdies verschlechtert Nikotin die Durchblutung – und das gilt auch im Hoden!

Die DNA-Schäden, die durch Tabakrauch verursacht werden, enden übrigens nicht mit der Fruchtbarkeit. Selbst wenn “es klappt” – das Risiko für das Kind, an einem kindlichen Krebs (z.B. Leukämie) zu erkranken, ist erhöht bei Kindern, bei denen ein oder beide Elternteile vor Empfängnis geraucht haben – das liegt an den DNA-Schäden!

Auch exzessiver Alkoholkonsum reduziert nachweislich die Spermaqualität – wenn ihr weniger trinkt, könnt ihr also durchaus die Spermienqualität verbessern. Natürlich macht das eine oder andere Glas Wein oder Bier nichts aus – aber größere Mengen dann eben schon!

Tipps, um die Spermienqualität natürlich zu verbessern

Wollt ihr bei einem schlechten Spermiogramm die Spermienqualität natürlich verbessern, so solltet ihr vor allem die schädlichen Einflüsse reduzieren und einen gesunden Lebensstil pflegen. Dazu zählt:

  • Gesunde und ausgewogene Ernährung
  • Ausreichend moderater Sport
  • Stressreduktion
  • Gewichtsabnahme bei Übergewicht
  • Ein gutes Kinderwunschvitamin

Stress und Fruchtbarkeit

Bei Stress bildet der menschliche Körper vermehrt reaktive Sauerstoffspezies – und diese schädigen im Überfluss die Spermien! Ob es sich um körperlichen oder psychischen Stress handelt, ist dabei übrigens egal.

Je nachdem, was den Stress auslöst, sagt es sich natürlich leicht “Stress zu reduzieren” und ist in der Umsetzung oft deutlich schwieriger. Aber probiert es doch vielleicht mal mit ein paar Entspannungsübungen oder Meditation aus – vielleicht hilft es euch ja beim Stressabbau! 🙂

Gewicht und Fruchtbarkeit bei Männern

Tatsächlich fördert eine Gewichtsabnahme bei übergewichtigen Männern ebenfalls die Spermaqualität. Der genaue Mechanismus ist nicht bekannt – allerdings korreliert ein erhöhter BMI mit einem erhöhten DNA-Fragmentierungsindex!

Spermienqualität verbessern durch Tabletten

Spermienqualität verbessern durch Nahrungsergänzungsmittel
Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel können die Spermienqualität verbessern

Können Nahrungsergänzungsmittel und Tabletten wirklich helfen, ein schlechtes Spermiogramm zu verbessern?

Die Antwort lautet: ja, vermutlich! In der Tat gibt es zahlreiche wissenschaftliche Studien, die sich mit der Verbesserung des Spermas beschäftigen. Das ist auch kein Wunder – lässt sich die Qualität doch durch objektive Parameter und offizielle Normwerte wunderbar beurteilen!

Fruchtbarkeitsstudien bei Frauen sind wesentlich schwieriger und dauern länger – schließlich muss man ja am Ende auf die Lebendgeburtenrate warten – wohingegen bei Männern einfach nach ein paar Wochen ein erneutes Spermiogramm durchgeführt und die Spermaqualität gemessen werden kann.

Spermien sind extrem empfindlich auf reaktive Sauerstoffmoleküle. Diese werden jedoch z.B. wie oben erwähnt bei Stress gebildet und können die Spermaqualität negativ beeinflussen.

Glücklicherweise lassen sich diese reaktiven Sauerstoffmoleküle mit Antioxidantien neutralisieren – und daher verbessern Antioxidantien in vielen Studien die Spermaqualität!

Allerdings muss man sagen, dass es auch immer wieder Studien gibt, die keine Effekt finden – meist ist die Zusammensetzung und Menge der verwendeten Antioxidation jedoch komplett unterschiedlich. Die aktuellste Cochrane Metaanalyse (2020) kam zum Ergebnis, dass die Mehrheit der Studien darauf hindeutet, dass besonders bei Männern mit eingeschränkter Fruchtbarkeit Antioxidantien sowohl die Schwangerschaftsrate (12-26% statt 7%) als auch die Lebendgeburtenrate (14-26% statt 12%) verbessert!

Also kommen wir mal dazu, was zumindest höchstwahrscheinlich Mann hilft, die Spermaqualität zu verbessern!

Vitamin C, Vitamin E (a-Tocopherol)

Als besonders wirksam haben sich hier in Studien vor Vitamin C und Vitamin C in Kombination mit Vitamin E erwiesen – die beiden Vitamine wirken nämlich synergistisch als Antioxidantien!

Von der Dosierung her arbeiten die meisten Studien zur Spermienqualität mit einer täglichen Gabe von 400mg-1g Vitamin C (und Vitamin E). Teilweise halbierte sich so der DNA-Fragmentierungsindex von ~20-25% auf <10%!

Vitamin C kann allerdings auch überdosiert werden und dann tatsächlich negativ auf die männliche Fruchtbarkeit wirken (wer es ganz genau wissen will: durch eine erhöhte Chromatindekondensation…!) – daher gilt es, die Substituierung auf den Ernährungsstil anzupassen. Oder einfach mehr Obst und Gemüse zu essen! 😉

Spurenelemente Zink und Selen

Auch die Spurenelemente Zink und Selen wirken antioxidativ und haben daher nachgewiesenermaßen einen positiven Effekt auf die Spermienqualität und den DNA Fragmentierungsindex.

Außerdem ist Zink auch essentiell für die Spermienproduktion selbst! Das ist insbesondere deswegen relevant, da ein deutlicher Zinkmangel recht häufig ist. Bei Zink-Präparaten ist eine Mischung mit L-Histidin zu empfehlen, da die Aufnahme deutlich höher ist als ohne Histidinzusatz.

Ein deutlicher Selenmangel ist erheblich seltener – allerdings nehmen bis zu 70% der Menschen weniger Selen zu sich, als offiziell empfohlen wird. Und auch Selen ist wichtig bei der Spermienproduktion selbst.

Folsäure

Nicht nur für Frauen gehört Folsäure zu den wichtigsten weiblichen Kinderwunschvitaminen überhaupt – auch für eine gute Spermienproduktion ist eine ausreichende Versorgung mit Folsäure wichtig!

Studien haben insbesondere in Kombination mit Zink eine Verbesserung der Spermienqualität nachweisen können – und zum Teil sogar eine erhöhte Schwangerschaftsrate!

L-Carnitin

L-Carnitin findet sich im männlichen Nebenhoden aufgrund eines aktiven Prozesses in nahezu 200-facher Konzentration im Vergleich zum Blut. Das alleine ist schon ein guter Hinweis, dass der männliche Körper L-Carnitin für die Spermatogenese benötigt.

In Studien wurde außerdem nachgewiesen, dass L-Carnitin die Motilität von Spermien erhöhen kann.

Coenzym Q10 (Ubiquinol)

Bei Ubiquinol (Coenzym Q10) handelt es sich ebenfalls um ein Antioxidanz.

Und auch für Conenzym Q10 gibt es mehrere Studien, die einen positiven Einfluss auf mehrere Parameter des Spermiogramms nachweisen – sowohl auf die Konzentration als auch die Motilität und die Morphologie

Mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren (EPA, DHA)

Für Schwangere gehört DHA zu den wenigen Substanzen, die von der deutschen Gesellschaft für Ernährung explizit empfohlen werden.

Allerdings wurde auch für Männer nachgewiesen, dass mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren wie EPA und DHA die Spermienqualität verbessern können. DHA wird übrigens benötigt, um den Kopf von Spermien bilden zu können.

Insbesondere auf die Motilität der Spermien scheint ein positiver Einfluss von mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren zu bestehen.

Lycopin

Lycopin wird meist als Extrakt aus Tomaten gewonnen – und kann nachweisbar die Spermienqualität verbessern.

Allerdings ist die Datenbasis hier deutlich dünner als bei anderen Substanzen – daher würde ich Lycopin nur eine vorsichtige Empfehlung aussprechen.

Tageshöchstdosen für Nahrungsergänzungsmittel

Wie bei den meisten Stoffen gibt es auch für Nahrungsergänzungsmittel empfohlene Tageshöchstdosen, die nicht überschritten werden sollten.

Hier aufgelistet findet ihr daher die Tageshöchstdosen für alle Vitamine und Spurenelemente, die vermutlich helfen, die Spermienqualität zu verbessern (und in welchen Nahrungsmitteln diese in höheren Dosen enthalten sind):

Nahrungs-ergänzungs-mittelEmpfohlene Tages-höchstdosisMinimale effektive Dosis in StudienNahrungsmittel mit hohem Gehalt
Vitamin C(>1,5g)500mgFrisches Obst und Gemüse
Vitamin E300mg20mgPflanzliche Öle, Nüsse
Selen300µg50µgTierische Produkte, Pilze, Hülsenfrüchte
Zink50mg50mgRotes Fleisch, Fisch, Milchprodukte
Folsäure(>5mg)400µgBlattgemüse, Vollkornprodukte, Leber
L-Carnitin1gRotes Fleisch
Coenzym Q10 (Ubiquinol)200mgtierische Lebensmittel, Hülsenfrüchte
DHA480mgFetter Meeresfisch
Lycopin4mgTomaten, gelbes und rotes Gemüse/Obst

Spermienqualität verbessern durch Tee?

Kann man die Spermaqualität tatsächlich mit Tee verbessern? Es scheint so – jedenfalls deuten mehrere Studien darauf hin, dass sowohl grüner Tee als auch Rotbusch (Rooibos) Tee eine Möglichkeit sind, die Spermienqualität verbessern zu können!

Grüner Tee (Polyphenole, insbesondere EGCG)

Grüner Tee kann Spermienqualität verbessern
Polyphenole im grünen Tee können die Spermienqualität verbessern

Grüner Tee beinhaltet verschiedene Polyphenole, denen unterschiedlichste positive Eigenschaften für den menschlichen Organismus nachgewiesen worden sind. Diese Polyphenole – allen voran das Epigallocatechingallat (EGCG) können nachweislich nicht nur die Spermienqualität verbessern – sondern wirken auch schützend auf das Herz-Kreislauf-System sowie das Gehirn.

Neben den Polyphenolen enthält grüner Tee auch noch eine Vielzahl an anderen Vitaminen und Spurenelementen (u.ä. Vitamin C, E, Mangan, Selen, Zink). Wenn ihr gerne Tee trinkt, dann holt euch ruhig einen guten grünen Tee (bitte auf Bioqualität achten!)

Falls ihr nicht gerne Tee trinkt, könnt ihr euch auch Grüner Tee Kapseln* holen – hier ist in guten Produkten viel EGCG vorhanden. Auf jeden Fall ist bei den Polyphenolen aus grünem Tee die Wirksamkeit für die Spermienqualität nachgewiesen – EGCG kann also helfen, ein schlechtes Spermiogramm zu verbessern!

Rotbusch Tee (Rooibos Extrakte)

Und noch ein weiterer Tee steht im Verdacht, die männliche Spermienqualität verbessern zu können: der Rotbusch Tee (Rooibos Tee) – medizinisch Aspalathus linearis.

Der Wirkstoff, der für die antioxidative Wirkung von Rooibos Tee verantwortlich gemacht wird, heißt Resveratrol – und ist auch in Rotwein enthalten! Da Alkohol aber ja nun eben nicht für eine gute Spermaqualität förderlich ist, kann der Rotbusch Tee stattdessen helfen, die Spermienqualität zu verbessern.

Anzumerken ist aber, dass die Datenlage bei Rooibos deutlich weniger ausgeprägt als beim grünen Tee. Solltet ihr (oder euer Mann) grünen Tee als zu bitter empfinden, könnt ihr es aber durchaus mit Rooibos probieren – schaden wird er auf keinen Fall!

Kinderwunschvitamine für Männer im Test

Grundsätzlich muss ich sagen, dass viele Kinderwunschvitamine für Männer mich eher nicht überzeugt haben. Egal ob Elevit for Men, Orthomol fertil, Fertilovit M oder Folio Forte men: Oft fehlen nachgewiesenermaßen wirksame Substanzen und andere sind zu niedrig dosiert. Dafür enthalten viele Produkte Füllstoffe sowie unnötige Vitamine und Spurenelemente, deren Wirksamkeit auf die Fruchtbarkeit nicht nachgewiesen ist.

Ich habe sehr lange die Vitamine und Spurenelemente selbst aus Einzelprodukten zusammen gesetzt und Markus bis zu 12 Kapseln und Tabletten pro in seine Box gepackt. Irgendwann hat uns das selbst dann so sehr genervt, dass ich mir die Kinderwunschvitamine für Männer noch einmal genauer angesehen habe und mich schließlich für MascuPRO Fertilität* entschieden habe.

Mein Testsieger um die Spermaqualität zu verbessern: MascuPRO Fertilität

MascuPRO Fertilität – was du wissen musst

Meines Erachtens nach ist MascuPRO Fertilität das beste zusammengesetzte Kinderwunschvitamin für Männer auf dem deutschen Markt. Es enthält hochwertige und wichtige Vitamine und Spurenelemente in den richtigen Mengen, ist vegan und verzichtet auf kritische Inhaltsstoffe wie Titandioxid sowie Füll- und Bindemittel.

9.5
Meine Meinung

Pros

  • Hochwertiges Kinderwunschvitamin aus deutscher Herstellung
  • Enthält L-Carnitin, Coenzym Q10, L-Arginin und 17 weitere Mikronährstoffe
  • Von vielen Ärzten empfohlen zur Verbesserung der Spermienqualität
  • 100% vegan, frei von Titandioxid
  • Gibt es im Sparangebot zusammen mit BabyFORTE Kinderwunsch

Cons

  • Nicht das günstigste Produkt
  • Nicht im Drogeriemarkt erhältlich

Nach langem Vergleich muss ich sagen, dass ich das Kinderwunschvitamin für Männer von BabyFORTE am besten fand. Für Männer nennt sich das MascuPRO Fertilität* und wird tatsächlich auch von zahlreichen Urologen empfohlen. Bis auf DHA, Lycopin und Myoinositol sind alle Wirkstoffe enthalten, bei denen ich eine Wirksamkeit auf die Spermien in Studien finden konnte.

Auch die Dosierungen sind für ein “fertiges” Kinderwunsch-Vitamin sehr gut – Vitamin C, E, Selen und Folsäure sind vorbindlich dosiert. Lediglich Coenzym Q10 darf noch deutlich höher dosiert sein – hier gebe ich Markus daher tatsächlich noch eine weitere Kapsel (und DHA).

Preislich liegt MascuPRO Fertilität* ebenfalls in einem sehr guten Feld im Vergleich zu den allermeisten “Mitbewerbern” – daher klare Kaufempfehlung von mir!

MascuPRO Fertilität – meine Erfahrungen! (2023)

MascuPRO Fertilität – meine Erfahrungen! (2023)

aktualisiert 20.03.2023 Seid ihr auf der Suche nach einem Kinderwunschvitamin für Männer über MascuPRO Fertilität* gestolpert und fragt euch, ob das Produkt wirklich empfehlenswert ist? Dann ist dieser Artikel hier genau richtig für euch! Wie ihr ja vielleicht wisst, habe…

Ich selbst nehme auch die Kinderwunschvitamine von BabyFORTE* – und beides zusammen gibt es auch in der günstigen 3-Monats-Kombipackung für Sie und Ihn names Kinderwunsch Duo XXL* (wahlweise auch noch plus Mönchspfeffer – dann nennt sich das Sparpaket Kleines Wunder XXL*…!). Und mit meinem Code “babybauchblog” spart ihr noch mal 10% bei BabyFORTE im Shop – das ist günstiger als auf Amazon!

Andere Kinderwunschvitamine für Männer

Selbstverständlich ist MascuPRO Fertilität allerdings nicht das einzige Kinderwunschvitamin für Männer, dass es auf dem Markt gibt. Auch von anderen Herstellern gibt es Tabletten, die dabei helfen, ein schlechtes Spermiogramm verbessern zu können!

Orthomol fertil plus
  • Alle wichtigen Vitamine enthalten
  • DHA und Coenzym Q10 zu niedrig dosiert
  • deutlich teurer als MascuPRO Fertilität
Folio men
  • Eher Basisversorgung (Folsäure, Zink, Vitamin C)
  • Teurere Inhaltstoffe fehlen (DHA, Coenzym Q10, L-Arginin, L-Carnitin)
  • Preislich sehr günstig
Elevit for Men (Menevit)
  • In Studien nachgewiesene Wirksamkeit
  • Manche Inhaltsstoffe eher knapp (Vitamin C, L-Carnitin)
  • DHA, Coenzym Q10 fehlen
  • Preislich mit MascuPRO Fertilität vergleichbar
Fertilovit M plus
  • Sehr gute Zusammensetzung
  • Beinhaltet als einziges Produkt Lycopin
  • Teuerstes Produkt im Test

Orthomol fertil plus

Orthomol ist vielen für hochwertige (und teure) Nahrungsergänzungsmittel bekannt. Mit Orthomol fertil plus* hat Orthomol extra ein Produkt für Männer mit Kinderwunsch kreiert. Bis auf Myo-Inositol sind tatsächlich ALLE erwähnten Nahrungsergänzungsmittel enthalten. Allerdings ist die Dosierung insbesondere bei Lycopin, Coenzym Q10 und DHA deutlich zu niedrig – auch hier würde ich weiter DHA und Coenzym Q10 dazu geben.

Im direkten Vergleich ist Orthomol fertil plus* MascuPRO Fertilität* nicht überlegen – kostet allerdings noch einmal DEUTLICH mehr (oder mit klaren Worten: fast 3x so viel für die 3-Monats-Packung…!)

Folio men

Folio men* ist das mit knapp 36€ für drei Monate das günstigste Kinderwunschvitamin für Männer im Test. Von den Inhaltsstoffen her sind durchaus viele der empfohlenen Substanzen enthalten: Folsäure, Vitamin C und E, Zink, Selen, Lycopin.

Vitamin C, Folsäure und Zink sind eher unterdosiert – nicht enthalten sind Coenzym Q10, DHA, L-Arginin und L-Carnitin. Auch sonst sind im Gegensatz zu MascuPRO Fertilität* (oder dem teuren Orthomol fertil plus*) wenig zusätzliche Vitamine und Spurenelemente enthalten.

Rein preislich ist es also der Sieger – Preis-Leistungstechnisch für mich allerdings nicht.

Elevit for men (Menevit)

Wirklich schwer getan habe ich mir bei der Bewertung von Elevit for men*. Denn das im Ausland unter Menevit verkaufte Produkt ist das einzige, dass in einer eigenen wissenschaftlichen Studie untersucht wurde. Und die Ergebnisse waren positiv im Bezug auf Schwangerschafts- und Lebendgeburtraten. Allerdings war der Erstautor der Studie kein geringerer als der Erfinder von Menevit…

Im Bezug auf die Inhaltsstoffe ist Elevit for men* “ganz okay” – allerdings ist L-Carnitin deutlich zu niedrig dosiert, ebenso Vitamin C. Gänzlich fehlen dagegen DHA, Coenzym Q10 und Lycopin. Preislich liegt Elevit for men* nur knapp über MascuPRO Fertilität* – allerdings auch noch für weniger Inhaltsstoffe.

Fertilovit M plus

Besonders aufgefallen bei Fertilovit M plus* ist mir, dass es als einziges Produkt Lycopin in sinnvoller Dosierung (4mg) enthält. Bis auf DHA sind alle Substanzen enthalten – und Selen, Vitamin E und Folsäure sogar in ausreichender Menge. Coenzym Q10, Vitamin C und Zink ist jedoch wie in vielen Präparaten zu niedrig dosiert.

Wenn wir uns den Preis allerdings ansehen, ist Fertilovit M plus* mit das teuerste Kinderwunsch Vitamin für Männer überhaupt – denn für drei Monate kommt ihr hier auf Kosten in Höhe von 140€ und liegt damit im gleichen Feld wie Orthomol fertil plus!

Mein Video zur Verbesserung der Spermaqualität

Das könnte dich auch interessieren

MascuPRO Fertilität – meine Erfahrungen! (2023)

MascuPRO Fertilität – meine Erfahrungen! (2023)

26. November 202111 min Lesezeit

aktualisiert 20.03.2023 Seid ihr auf der Suche nach einem Kinderwunschvitamin für Männer über MascuPRO Fertilität* gestolpert und fragt euch, ob das Produkt wirklich empfehlenswert ist?…

Was taugt der Avery Fertility Fruchtbarkeitstest?

Was taugt der Avery Fertility Fruchtbarkeitstest?

12. März 202110 min Lesezeit

Update 19.02.2023: Der Avery Fertility Test ist leider dauerhaft vom Markt genommen worden…! Ich lasse den Artikel weiterhin live, da ich oft von euch Fragen…

Spermiogramm – alles was ihr wissen müsst!

Spermiogramm – alles was ihr wissen müsst!

1. September 202014 min Lesezeit

In den meisten meiner Artikel geht es ja eher darum, welche Gründe für weibliche Unfruchtbarkeit es gibt und was Frauen tun können, um schnell schwanger…

Pinn diesen Artikel für andere!

Spermienqualität verbessern Pin schlechtes Spermiogramm

Quellen

  • Rahmann, S.: “Therapeutic Role of Green Tea Polyphenols in Improving Fertility: A Review”, Nutrients, 2018 (Link)
  • Gadani, B.: “Resveratrol and Epigallocatechin-3-gallate addition to thawed boar sperm improves in vitro fertilization”, Theriogenology, 2017
  • Hong, I-S.: “Anti-Oxidative Effects of Rooibos Tea (Aspalathus linearis) on Immobilization-Induced Oxidative Stress in Rat Brain”, PLoS One, 2014 (Link)
  • Gharagozloo, P.: “A novel antioxidant formulation designed to treat male infertility associated with oxidative stress: promising preclinical evidence from animal models”, Hum Reprod, 2016
  • Wright, C.: “Sperm DNA damage caused by oxidative stress: modifiable clinical, lifestyle and nutritional factors in male infertility”, Reprod Biomed Online, 2014
  • Tremellen, K.: “A randomised control trial examining the effect of an antioxidant (Menevit) on pregnancy outcome during IVF-ICSI treatment”, Aust N Z J Obstet Gynaecoly, 2007
  • Steiner, A.: “The effect of antioxidants on male factor infertility: the Males, Antioxidants, and Infertility (MOXI) randomized clinical trial”, Fertil Steril, 2020
  • Smits, R.: “Antioxidants for male subfertility”, Cochrane Database Syst Rev., 2019 (Link)
  • Garolla, A.: “Seminal and molecular evidence that sauna exposure affects human spermatogenesis”, Human Reprod., 2013 (Link)
  • Buling, K.: “Influence of oral vitamin and mineral supplementation on male infertility: a meta-analysis and systematic review”, Reprod Biomed Online, 2019
  • Hosseini, B.: “The Effect of Omega-3 Fatty Acids, EPA, and/or DHA on Male Infertility: A Systematic Review and Meta-analysis”, J Diet Suppl., 2019
  • Sedigheh, A.: “Antioxidant supplements and semen parameters: An evidence based review”, Int J Reprod Biomed., 2016 (Link)
  • Irani, M.: “The Effect of Folate and Folate Plus Zinc Supplementation on Endocrine Parameters and Sperm Characteristics in Sub-Fertile Men: A Systematic Review and Meta-Analysis”, Urol J, 2017 (Link)
  • Garolla, A.: “Dietary Supplements for Male Infertility: A Critical Evaluation of Their Composition”, Nutrients, 2020 (Link)
  • Empfehlungen der Verbraucherzentrale auf Basis der Daten des Bundesinstitutes für Risikobewertung (Link, Link)
  • Scientific Committee on Food (SCF) and Scientific Panel on Dietetic Products, Nutrition and Allergies (NDA) of EFSA, Tolerable Upper Intake Levels for Vitamins and Minerals, European Food Safety Authority, 2006 (Link)
  • “Bioverfügbarkeit von Zinkpräparaten”, Deutsche Apothekerzeitung, 2001 (Link)

Letzte Aktualisierung am 1.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

8 Kommentare zu „Spermienqualität verbessern bei schlechtem Spermiogramm – was WIRKLICH hilft!“

  1. Liebe Sarah, mich würde interessieren, was denn die Studien sagen, wie lang die Supplemente genommen werden müssen, bis ein signifikanter Effekt eintritt?
    Viele Grüße

    1. Hi Anika – eine sehr gute Frage! Vermutlich hätte ich das in den Artikel einbauen sollen. Die allermeisten Studien liefen über 3-6 Monate. Meist war nach 3 Monaten aber bereits eine Verbesserung sichtbar. Es kann also schon ein bisschen dauern bis sich die Ergebnisse zeigen. Aber andererseits geht man eine Kinderwunschgeschichte deutlich länger…

  2. Hallo Sarah! Hast du eine Empfehlung wann und in welcher Kombination man die Kombo-Vitamine nehmen sollte? Also kann man alles zusammen nehmen oder besser auf den Tag verteilen? Gibt es vielleicht sogar Vitamine, die man nicht gemeinsam nehmen sollte? Danke für deine Antwort 🙂

  3. Hallo Sarah, welche NEM kann man denn kombinieren? Bzw. welche sollte man auf keinen Fall zusammen nehmen, gibt es da auch etwas was man beachten? 🙂

  4. Hallo, wir haben massive Veränderungen gehabt durch Cetirizin wg Hausstauballergie (oä H1-Blocker) , darunter war das Spermiogramm fast ICSI-mäßig, ohne hingegen annähernd normwertig. Außerdem haben wir nur noch mineralische Sonnencreme verwendet (da gibt es zumindest in vitro-Daten).
    Welche Medikamente sind bei der Recherche sonst noch aufgefallen?
    Alles Gute Euch!!

    1. Huhu – das ist ja mega spannend, diesen Zusammenhang kannte ich in beiden Fällen noch nicht. Also bei euch ist das sicher ein extremer Fall gewesen – aber eine erste Datenrecherche bestätigt diese Punkte. Finde ich vor allem deswegen auch hochinteressant, da mein Mann ebenfalls Cetirizin einnimmt…!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen