Black Week Angebote für KiWu, Schwangerschaft und Baby

Hashimoto und Kinderwunsch bzw. Schwangerschaft – was du wissen musst!

TSH Hashimoto Schilddrüse Kinderwunsch schnell schwanger werden 3

Dieser Post kann Affiliate Links (mit (*) gekennzeichnet) beinhalten. Wenn du auf einen solchen Link klickst, verdiene ich einen kleinen Betrag – dich als Leser kostet das allerdings nichts! Mehr dazu: Affiliate Erklärung.

Habt ihr eine Hashimoto-Thyreoiditis bzw. eine Schilddrüsenunterfunktion und wollt wissen, wie sich das auf euren Kinderwunsch auswirkt? Oder fragt ihr euch, ob “eure Hashimoto” vielleicht der Grund dafür ist, dass es bisher nicht geklappt hat?

Oder seid ihr schwanger und macht euch Gedanken, wie sich Hashimoto auf eure Schwangerschaft auswirkt und was ihr tun könnt?

Dann ist dieser Artikel genau das richtige für euch! Ich habe nämlich selbst eine Hashimoto-Thyreoiditis und habe mich daher ausführlich mit allen wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Thema Hashimoto und Kinderwunsch auseinander gesetzt!

Kurze Warnung: Der Artikel ist echt lang – ich habe tagelang aktuelle Forschungsergebnisse gewälzt dafür 😉


Was ist eine “Hashimoto-Thyreoiditis”?

Bild einer Schilddrüse im Hals sowie Schilddrüsenhormone T3 und T4

Bei der Hashimoto-Thyreoiditis handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, bei der Antikörper die Schilddrüse angreifen und langsam zerstören.

Eine Hashimoto-Thyreoiditis führt daher (langfristig) zu einer Schilddrüsenunterfunktion – es kann jedoch auch zeitweise zu Phasen einer Schilddrüsenüberfunktion kommen.

Insbesondere zu Beginn der Erkrankung liegt meist eine Überfunktion vor – diese wird jedoch von vielen Patientinnen gar nicht wahrgenommen. Erst die Symptome der späteren Unterfunktion führen dann häufig zu einer Diagnose.

Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion

Eine Schilddrüsenunterfunktion bei Hashimoto kann durch eine Vielzahl an Symptomen auffallen:

  • Müdigkeit und Schwäche
  • trockene Haut und Haare, Haarausfall
  • Verdauungsbeschwerden (Verstopfungen)
  • Gewichtszunahme und Wassereinlagerungen
  • Zyklusschwankungen
  • niedriger Puls und Blutdruck
  • Ständiges Frieren und niedrige Körpertemperatur

Vereinfacht gesagt, tritt euer Körper bei einer Schilddrüsenunterfunktion auf die Bremse und fährt quasi alle Systeme auf Minimum herunter.

Allerdings treten bei Hashimoto-Patientinnen auch manchmal spätere Phasen einer Überfunktion auf – dann passiert genau das Gegenteil: Gewichtsabnahme, Schwitzen, Herzrasen, fettige Haut,…

Wie wird Hashimoto diagnostiziert?

Modell der Schilddrüse und Formel von Trijodthyronin (T3)

Ist der Verdacht einer Hashimoto-Thyreoiditis im Raum, wird euch euer Arzt Blut abnehmen und “Schilddrüsenwerte” bestimmen. Dabei stehen vor allem die folgenden Werte im Fokus:

  • TSH
  • (f)T3 und (f)T4
  • anti-TPO (MAK) und anti-TG (TAK

TSH wird in der Hirnanhangdrüse gebildet und ist quasi das Signal an die Schilddrüse, Schilddrüsenhormone (T3 und T4) zu produzieren. Hierbei gibt es das Prinzip der “negativen Rückkopplung”: Ist T3/T4 niedrig, erhöht der Körper TSH und macht der Schilddrüse quasi Dampf.

fT3/fT4 sind “die Schilddrüsenhormone” Thyroxin und Trijodthyronin, die Einfluss auf eine Vielzahl an Stoffwechselfunktionen haben. Das “f” steht dabei für “freies” – Schilddrüsenhormone kommen nämlich auch in einer gebundenen Form vor.

Anti-TPO Antikörper sind spezifisch für Hashimoto: Es handelt sich hierbei um Autoantikörper, also Antikörper, die sich gegen euren eigenen Körper, in diesem Falle eure Schilddrüse, richten. Dort lösen sie eine Entzündung aus und greifen so die Schilddrüse an.

Außerdem wird zur Diagnose einer Hashimoto-Thyreoiditis (sowie zur Verlaufskontrolle) noch ein Ultraschall der Schilddrüse eingesetzt. Hierbei kann die Größe der Schilddrüse sowie die Aktivität der Entzündung bewertet werden.

Als “subklinische Hypothyreose” (Schilddrüsenunterfunktion) wird übrigens eine Konstellation bezeichnet, bei der fT4 noch normal, TSH aber bereits erhöht ist.

Hashimoto Heimtest – geht das?

Als ich das erste mal auf Amazon eine Hashimoto-Test gesehen habe, war ich wirklich verblüfft. Und grundsätzlich gehört eine Diagnostik wie Hashimoto in die Hände eines Endokrinologen.

Allerdings ist es oft nicht falsch, sich selbst ein Bild zu machen, weil viele Ärzte nicht die Zeit haben bzw. sie sich nehmen. Sollte in einem Heimtest aber etwas auffällig sein, müsst ihr das aber unbedingt mit eurem Arzt besprechen!

Verisana Schilddrüse Hormontest
Schilddrüsentest – Umfassender Test auf Schilddrüsenstörung, bzw....*
TSH
fT3 / fT4
anti-TPO-AK
Laborauswertung
Bewertung
-
Anzahl Bewertungen
-
Preis
129,95 EUR
Prime
Amazon Prime
Verisana Schilddrüse Hormontest
Schilddrüsentest – Umfassender Test auf Schilddrüsenstörung, bzw....*
TSH
fT3 / fT4
anti-TPO-AK
Laborauswertung
Bewertung
-
Anzahl Bewertungen
-
Preis
129,95 EUR
Prime
Amazon Prime

Wirklich überzeugt hat mich allerdings nach weiterer Recherche nur der Schilddrüsen Hormontest von Verisana*. Ich habe ja selbst bereits deren Östrogendominanz Hormontest gemacht und war extrem zufrieden mit der Professionalität und der Einfachheit der Durchführung sowie Auswertung. Es handelt sich um einen echten Labortest auf Trockenblutbasis.

Der Schilddrüsentest von Cerascreen* sieht im ersten Moment interessant aus, da sowohl TSH als auch fT3+fT4 bestimmt werden. Allerdings fehlen die für die Diagnostik des Hashimoto so wichtigen anti-TPO-AK.

Den Schilddrüsen Schnelltest von Onestep halte ich dagegen für völlig überflüssig – TSH alleine sagt nichts aus und die Auswertung eines solchen Schnelltests ist auch nicht quantitativ. Das ist wirklich kein sinnvolles Produkt.

Wie kann Hashimoto behandelt werden?

Viele Autoimmunerkrankungen werden mit Immunsuppressiva behandelt – bei einer Hashimoto-Thyreoiditis wird das in der Regel nicht gemacht.

Stattdessen wird einfach das fehlende Schilddrüsenhormon substituiert – fast immer wieder dafür Levothyroxin (T4) verwendet. L-Thyroxin ist auch in der Schwangerschaft sicher und muss sogar unbedingt weiter genommen werden. Meist ist sogar eine Erhöhung der Dosis an L-Thyroxin in der Schwangerschaft notwendig.

Im Falle einer (zeitweise) Überfunktion werden teilweise auch Thyreostatika eingesetzt – diese müssen aber im Falle einer Schwangerschaft sehr kritisch bewertet werden.

Hashimoto und Kinderwunsch / Fruchtbarkeit

Leider hat eine Hashimoto Thyreoiditis bzw. eine Schilddrüsenunterfunktion Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit bzw. auf die Wahrscheinlichkeit, bei Kinderwunsch schnell schwanger zu werden. Deswegen sollte eine Abklärung der Schilddrüsenfunktion meiner Meinung nach zu jeder Kinderwunsch Vorbereitung gehören.

Lies auch: Kinderwunsch Vorbereitung: 5+1 Dinge, die du machen solltest BEVOR du schwanger wirst

Generell haben sowohl Schilddrüsenunter- als auch -überfunktionen negative Auswirkung auf die Fruchtbarkeit, da sie die Produktion von Geschlechtshormonen ebenfalls beeinflussen.

Hashimoto als Ursache von Unfruchtbarkeit

Tatsächlich ist eine Hashimoto-Thyreoiditis eine der möglichen Ursachen einer Unfruchtbarkeit. Je nach Quelle leiden 10-25% der Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch unter einer Schilddrüsenstörung.

Bevor du jetzt aber in Panik gerätst: Das heißt aber noch lange nicht, dass du mit Hashimoto-Thyreoiditis dauerhaft keine Kinder bekommen kannst.

Es kann aber sein, dass es etwas länger dauert – und du solltest für deine Hashimoto-Thyreoiditis die Hilfe eines Endokrinologen suchen und deine Schilddrüsenfunktionsstörung behandeln lassen!

Wieso beeinflusst Hashimoto die Fruchtbarkeit?

Die Effekte, wie eine Schilddrüsenfunktionsstörung die Fruchtbarkeit beeinflusst, sind sehr komplex. Im folgenden möchte ich euch trotzdem einen kurzen Überblick über die Mechanismen geben, mit denen Hashimoto die Fruchtbarkeit beeinflusst:

Hashimoto und Prolaktin

Ein wichtiger Aspekt dabei ist, dass ein erhöhtes TSH bei einer Schilddrüsenunterfunktion auch die Produktion von Prolaktin erhöht. Prolaktin wiederum hemmt die Follikelreifung und kann so zu Zyklusstörungen führen.

Hashimoto und Steroidhormone

Außerdem wirkt die chronische Entzündung bei Hashimoto auch auf den Steroidhormonhaushalt – und diese Hormone haben wiederum Einfluss auf die Geschlechtshormone.

Das ist übrigens auch der Grund, warum man sagt, dass Stress die Fruchtbarkeit negativ beeinflusst!

Hashimoto und AMH Level (Ovarielle Reserve)

Ein weiterer interessanter Aspekt im Bezug auf Hashimoto und Kinderwunsch ist, dass Hashimoto bzw. Anti-TPO die AMH Level bzw. die ovarielle Reserve negativ beeinflusst.

Das ist insbesondere bei Frauen >40 Jahre mit Kinderwunsch relevant. Eine aktuelle Studie kam zum Ergebnis, dass L-Thyroxin Gabe die AMH-Level bei Frauen mit Anti-TPO signifikant verbessern konnte und die follikuläre Entwicklung unterstützt!

Hashimoto in der Schwangerschaft

Als allererstes die gute Nachricht: Hashimoto ist keinesfalls ein Hindernis für eine gesunde und komplikationsfreie Schwangerschaft – ihr müsst aber eventuell etwas mehr auf ein paar Dinge acht geben.

Erhöhtes Fehlgeburtsrisko bei anti-TPO Antikörpern

Ein Problem im Zusammenhang von Hashimoto und Schwangerschaft ist, dass Frauen mit Hashimoto-Thyreoiditis eine etwa 4-fach erhöhte Rate an Fehlgeburten und ein höheres Risiko für Frühgeburtlichkeit haben.

Das Risiko korreliert dabei mit der Menge an anti-TPO Antikörpern (med. “Titer”) – ergo sollte versucht werden, die Antikörper in der Schwangerschaft zu reduzieren.

Ich hatte ja leider auch eine Fehlgeburt – welche Rolle meine Hashimoto dabei hatte, lässt sich aber natürlich nicht feststellen.

Was tun bei Hashimoto und Kinderwunsch bzw. Hashimoto und Schwangerschaft?

Schwangere Frau mit Vitaminbox - was tun bei Hashimoto und Kinderwunsch bzw. Schwangerschaft

Falls ihr euch jetzt fragt, was ihr bei Hashimoto und Kinderwunsch tun könnt, um schnell schwanger zu werden – dann hab ich eine gute Nachricht: es gibt einiges, was ihr tun könnt!

Die selben Tipps gelten übrigens auch bei Hashimoto in der Schwangerschaft – insbesondere zur Reduktion der anti-TPO Antikörper um das Fehl- und Frühgeburtsrisiko zu minimieren.

Sprecht bei Hashimoto in der Schwangerschaft aber bitte unbedingt jede zusätzliche Einnahme von Vitaminen oder Medikamenten (auch frei verkäufliche!) mit eurem Frauenarzt ab!

Optimale Einstellung mit L-Thyroxin

Wichtig ist in allererster Linie eine gute Einstellung der Schilddrüsenfunktion durch ausreichend Schilddrüsenhormone (oder Thyreostatika im Falle einer Überfunktion) – sowohl bei Kinderwunsch als auch in der Schwangerschaft.

Euer Arzt wird die individuelle Dosis von L-Thyroxin (und ggf. Trijodthyronin) mit euch anhand der Beschwerden und der Hormonwerte festlegen – es kann leider ein paar Wochen dauern, bis die richtige Dosis gefunden ist!

In der Schwangerschaft ist bei Hashimoto der Bedarf an Schilddrüsenhormon in der Regel erhöht – es kann also gut sein, dass euer Arzt die Dosierung direkt “auf Verdacht” erhöht sobald ihr schwanger seid. Wichtig ist im Verlauf der Schwangerschaft, dass der TSH und die freien Schilddrüsenhormone engmaschig kontrolliert werden.

Wie hoch sollte der TSH bei Hashimoto und Kinderwunsch bzw. in der Schwangerschaft sein?

TSH Teströhrchen zur Kontrolle der Schilddrüsenhormone

Bei Kinderwunsch sollte der TSH-Wert besonders niedrig gehalten werden – die meisten Experten empfehlen einen TSH-Wert von 0,3-1 mIU/L (maximal 1,5mIU/L). Auch in der Schwangerschaft sollte der TSH bei Hashimoto auf diesem Level gehalten werden.

Leider scheinen nicht alle Ärzte darauf zu achten – daher ist das eine Sache, die ihr selbst überprüfen solltet.

Meine Frauenärztin ist glücklicherweise extrem “auf Zack” was solche Dinge betrifft und hatte meinen TSH direkt bestimmt, als ich sie auf meinen Kinderwunsch ansprach. Tatsächlich lag mein TSH bei 3,0 mIU/L und damit zu hoch. Als ich darauf einen Termin bei meiner Endokrinologin ausmachte, hat diese darauf jedoch nicht reagiert und wollte erst mal abwarten. Verständlicherweise war meine Frauenärztin darüber nicht erfreut – und ich ebenfalls nicht, nachdem ich selbst recherchiert hatte.

Also Mädels – wenn ihr Hashimoto und Kinderwunsch habt: Lasst euch “eure Werte” nennen und drängt darauf, dass der TSH engmaschig kontrolliert und optimal eingestellt wird!

L-Thyroxin-Gabe bei Euthyreose und Anti-TPO

Leider ist selbst bei optimaler Einstellung der Schilddrüsenwerte (normalem TSH und normalem fT3/fT4) das Risiko für Fehlgeburten und Frühgeburtlichkeit erhöht bei Frauen mit Anti-TPO Antikörpern.

Zwei (kleinere) Studien kamen zum Ergebnis, dass selbst bei Euthyreose niedrig dosiertes L-Thyroxin die Wahrscheinlichkeit von Fehl- und Frühgeburten reduziert.

Daher kann bei Frauen mit Schilddrüsenantikörpern (Anti-TPO) eine Gabe von Levothyroxin selbst bei normaler Schilddrüsenfunktion erwogen werden. Sprecht euren Arzt daher gerne darauf an, falls bei euch Schilddrüsenantikörper festgestellt wurden!

Hashimoto und Selen / Zink

Außerdem kannst du auch noch zusätzlich zu Schilddrüsenhormonen (nicht stattdessen!) Selen nehmen – das Spurenelement hat eine antientzündliche Wirkung und kann die natürliche Funktion der Schilddrüse etwas unterstützen.

Einige Studien haben außerdem nachgewiesen, dass speziell Selen den Titer von anti-TPO Antikörpern reduzieren kann. Ich selbst nehme daher seit mehreren Monaten hochdosiertes Selen*

Natural Elements Selen Komplex 200μg (365 Stück)*
Die Selen Komplex Tabletten von Natural Elements enthalten sowohl Natriumselenit als auch Selen-Methionin in hoher Dosierung. Sie sind vegan und frei von Gluten, Laktose und Konservierungsstoffen. Gerade für die hohe Menge und Dosierung ist der Preis einfach unschlagbar!

Häufig findet man auch die Info, dass Zink ebenfalls hilfreich sei – der Effekt von Zink auf Hashimoto ist jedoch in keinerlei Studien belegt! Daher sehe ich aktuell keinen Grund, warum man bei Hashimoto und Kinderwunsch/Schwangerschaft gezielt Zink einnehmen sollte – in den meisten “Mama”-Vitaminen ist aber sowieso etwas Zink enthalten.

Wichtig bei Kinderwunsch und Hashimoto ist außerdem, dass du Pränatal- bzw. Schwangerschaftsvitamine nicht zeitgleich mit dem Schilddrüsenhormon einnimmst – die Aufnahme kann sonst nämlich beeinflusst werden!

Am besten nimmst du L-Thyroxin direkt morgens, 30 Minuten vor dem Frühstück und die Vitaminpräparate z.B. mittags nach dem Essen (das ist auch wegen einem möglichen Eisenzusatzes eine gute Idee!)

Hashimoto und Vitamin D

Mehrere neuere Studien haben festgestellt, dass Vitamin D bei Schilddrüsenerkrankungen wie Hashimoto eine zentrale Rolle spielt.

So haben Patienten mit Hashimoto signifikant häufiger einen Vitamin D Mangel – und es wird sogar vermutet, dass ein kausaler Zusammenhang zwischen autoimmunen Schilddrüsenerkrankungen und Vitamin D Mangel bestehen könnte.

Die Frage ist also: Löst Vitamin D Mangel eine Hashimoto aus oder löst eine Hashimoto einen Vitamin D Mangel aus? Aktuell ist diese Frage nicht geklärt. Allerdings konnte eine Vitamin D Substitution in Studien den Titer an anti-TPO Antikörpern reduzieren!

Da Vitamin D günstig ist und eine “Überversorgung” eigentlich kaum möglich ist, finde ich eine Substituierung von Vitamin D bei Hashimoto und Kinderwunsch sinnvoll. Seitdem ich diesen Zusammenhang in Studien herausgefunden habe, habe ich mir selbst ebenfalls hochdosiertes Vitamin D* bestellt!

Angebot
Vitabay Vitamin D 20.000IE Tabletten (120 Stück)*
Die Vitamin D Tabletten von Vitabay sind sehr hoch konzentriert und dabei vegan, laktosefrei, glutenfrei und in Deutschland hergestellt.

In der Schwangerschaft solltet ihr die zusätzliche Einnahme von hochdosierten Vitaminen wie Vitamin D bitte zuerst mit eurem Frauenarzt besprechen – vermutlich ist eine weniger extreme Dosierung zu empfehlen.

Eine aktuelle Studie kam übrigens auch zum Ergebnis, dass der positive Effekt von Vitamin D auf die Antikörperlevel durch zusätzliche Einnahme von 200ug Selen pro Tag noch einmal weiter gesteigert werden konnte! Ergo kombiniert ihr die beiden Vitamine/Spurenelemente bei Hashimoto und Kinderwunsch am besten!

Hashimoto und Aspirin 100 / Heparin

Auch Aspirin 100 und Heparin können unter Umständen während der Schwangerschaft bei hohen Anti-TPO Titern eingesetzt werden. Der Grund dafür ist, dass man Gerinnungsproblematiken als Erklärung für das erhöhte Fehlgeburtrisiko vermutlet – ähnlich wie das bei einem Antiphospholipidsyndrom der Fall ist.

Allerdings sollte eine Gerinnungsmedikation unbedingt nur in Abstimmung mit eurem Arzt passieren – bitte nehmt nicht einfach selbstständig Aspirin ein – weder bei Hashimoto in der Schwangerschaft noch bei Kinderwunsch!

Hashimoto und glutenfreie Ernährung

glutenfreie Ernährung bei Hashimoto und Schwangerschaft bzw Kinderwunsch

Neuere Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Bakterienzusammensetzung im Darm von Patienten mit Hashimoto verändert ist. Außerdem leiden überdurchschnittlich viele Patienten mit Hashimoto auch an einer Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) – und anders herum gilt es auch.

Daher haben Forscher versucht, herauszufinden ob eine glutenfreie bzw. glutenarme Ernährung bei Hashimoto helfen könnte. Bisher ist die Datenlage zu diesem Thema jedoch sehr schwach. Lediglich eine kleine Studie aus Polen kam zu dem Ergebnis, dass eine glutenfreie Ernährung die anti-TPO Level reduzieren könnte.

Aktuell würde ich sagen, dass die Datenlage nicht ausreicht, um eine Empfehlung für eine glutenfreie Ernährung bei Hashimoto und Kinderwunsch bzw. in der Schwangerschaft auszusprechen. Falls ihr aber sowieso vermutet, dass ihr Gluten nicht gut vertragt, könnt ihr das natürlich mal ausprobieren!

Jod-Substitution und Hashimoto

Jod kann eine Hashimoto-Thyreoiditis tatsächlich verschlechtern.

Nichtsdestotrotz ist eine Jod-Substitution bei den meisten Frauen mit Hashimoto in der Schwangerschaft dennoch sinnvoll und wichtig! Jod gehört zu den wenigen Spurenelementen, die die deutsche Gesellschaft für Ernährung für Schwangere klar empfiehlt.

Der Grund dafür ist, dass ein Jodmangel schwerwiegende neurologische Folgen für das ungeborene Kind haben kann.

Ich habe mich daher dafür entschieden, Jod bereits in der Kinderwunschzeit zu substituieren – trotz meiner Hashimoto. Allerdings gibt es auch extra Folsäurepräparate ohne Jod – zum Beispiel BabyFORTE Kinderwunsch jodfrei*.

Eine Bestimmung von Jod im Urin ist für eine individuelle Einstellung und optimale Substituierung möglich – darauf könnt ihr euren Arzt (Frauenarzt oder Endokrinologe) gerne ansprechen oder einen einfachen Urintest auf Jodmangel* im Internet bestellen. Es ist aber nicht unbedingt nötig!

Cerascreen Jodmangel Urintest*
Der Cerascreen Jodmangeltest kann einfach von Zuhause durchgeführt werden. Es handelt sich um einen Urintest, der anschließend per Post an das Labor von Cerascreen geschickt und dort professionell ausgewertet wird.

Hashimoto und Kinderwunsch/Schwangerschaft – FAQ


Das könnte dich auch interessieren!

Hier habe ich noch ein paar weiterführende Artikel, die für dich interessant sein könnten:

Pinn diesen Artikel für andere!

Hashimoto und Kinderwunsch Pin
Hashimoto und Schwangerschaft Pin

Quellen

  • Thangarathinam, S.: “Association between thyroid autoantibodies and miscarriage and preterm birth: meta-analysis of evidence”, BMJ, 2011 (Link)
  • Duntas, L H: “The Role of Iodine and Selenium in Autoimmune Thyroiditis”, Horm Metab Res., 2015
  • Wichman, J.: “Selenium Supplementation Significantly Reduces Thyroid Autoantibody Levels in Patients with Chronic Autoimmune Thyroiditis: A Systematic Review and Meta-Analysis”, Thyroid., 2016
  • Kuroda, M.: “Levothyroxine supplementation improves serum anti-Müllerian hormone levels in infertile patients with Hashimoto’s thyroiditis”, J Obstet Gynaecol Res., 2018
  • Dunn, D.: “Hypothyroidism in Women”, Nurs Womens Health, 2016
  • Kim, D.: “The Role of Vitamin D in Thyroid Diseases”, Int J Mol Sci., 2017 (Link)
  • Liontiris, M.: “A concise review of Hashimoto thyroiditis (HT) and the importance of iodine, selenium, vitamin D and gluten on the autoimmunity and dietary management of HT patients.Points that need more investigation”, Hell J Nucl Med., 2017 (Link)
  • Krysiak, R.: “Selenomethionine potentiates the impact of vitamin D on thyroid autoimmunity in euthyroid women with Hashimoto’s thyroiditis and low vitamin D status”, Pharmacol Rep., 2019
  • https://www.hashimoto-thyreoiditis.de/therapie/kinderwunsch-schwangerschaft
  • https://www.ivf-nuernberg.de/hormon-forum/hashimoto-thyreoiditis
  • Krysiak, R.: “The Effect of Gluten-Free Diet on Thyroid Autoimmunity in Drug-Naïve Women with Hashimoto’s Thyroiditis: A Pilot Study”, Exp Clin Endocrinol Diabetes., 2019
  • Zhao, F.: “Alterations of the Gut Microbiota in Hashimoto’s Thyroiditis Patients”, Thyroid, 2018

Letzte Aktualisierung am 24.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

9 Kommentare zu „Hashimoto und Kinderwunsch bzw. Schwangerschaft – was du wissen musst!“

  1. Hallo Sarah,
    Vielen Dank für den informativen Artikel. Ich habe auch Hashimoto und bin aktuell in der 10. SSW. Mein TSH war in der letzten Kontrolle knapp <1 und das Kind entwickelt sich bisher gut. Ich nehme täglich Selen und Folio forte ein. Nun meine Frage: Im Internet habe ich gelesen, dass Menschen mit Hashimoto häufiger eine MTHFR-Mutation haben und dadurch die synthetische Folsäure (wie z.b. in Folio forte) nicht verstoffwechseln können. Angeblich fallen dann toxische Metabolite an, die das ungeborene Kind schädigen können. Deshalb wird dazu geraten, reines Methylfolat zu nehmen. Mein Frauenarzt hatte davon noch nichts gehört und hat schon einige Schwangere mit Hashimoto betreut, bei denen es wohl nie Probleme gab. Hast du zufällig bei deiner Recherche etwas zu diesem Thema gelesen und wenn ja, was hälst du davon?

    Entschuldigung für den Roman. Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.
    Viele Grüße und alles Gute weiterhin für deine Schwangerschaft 🙂

    1. Hi Emilia,

      das ist ein super TSH für die Schwangerschaft – und Selen ist auch super für die Schilddrüse. Wenn eine MTHFR Mutation vorliegt, kann Folsäure nicht gut verstoffwechselt werden und Methylfolat ist daher dann sinnvoller. Aber es fallen keine toxischen Metabolite an und eine Schädigung des Kindes ist mir daher auch nicht bekannt. Ich persönlich finde es allerdings gut, wenn zumindest ein Teil Methylfolat zugesetzt ist – denn dann ist auf jeden Fall genug aktive Folsäure vorhanden. Die Mutation kommt meines Wissens nach nicht häufiger bei Hashimoto vor – allerdings ist sie generell mit fast 50% in Westeuropa weiter verbreitet. Ich nehme daher z.B. BabyFORTE – da sind 50% in Form von Methylfolat zugesetzt.

      Alles Gute dir auch für deine weitere Schwangerschaft!

  2. Hallo Sarah,
    Du schreibst ja, dass man versuchen sollte die tpo ak zu reduzieren. Was ist denn da ein guter Wert?
    Wenn ich Hashimoto habe, kann ich ja keinen Wert im Normalbereich (bis 35) haben oder? Ich habe derzeit einen von 323 und frage mich wie weit man den runter bekommt.

  3. Bei mir wurden zuerst im Rahmen einer Untersuchung einer OP eine verdickte Schilddrüse festgestellt und nun Hashimoto. Allerdings versuchen mein Mann und ich schon seit einigen Monaten schwanger zu werden. Daher ist es gut zu wissen, dass jetzt besonders die richtige Dosierung zählt.

  4. Bei mir wurde Hashimoto diagnostiziert und ich recherchiere aktuell, was ich tun kann, um mein Befinden zu verbessern. Ich nehme auch noch Nahrungsergänzungsmittel. Dabei war mir gar nicht bewusst, dass ich diese besser nach dem Mittagessen zu mir nehme. Ich werde das mal noch mit meinem Internisten genauer besprechen. Vielen Dank für die Informationen zum Thema!

    1. Dr.med. Sarah Plack

      Hi Aria – du kannst die Nahrungsergänzungsmittel auch zu einem anderen Zeitpunkt nehmen – allerdings solltest du sie nicht direkt zusammen mit L-Thyroxin nehmen um die Aufnahme nicht zu beeinträchtigen.

  5. Maria mettermann

    Danke für den Beitrag. Ich habe zwar nicht alle Symptome, aber ich werde wohl besser mal einen Ultraschall machen lassen. Dann kann man schauen, wie es meiner Schilddrüse geht.

    1. Dr.med. Sarah Plack

      Hi Maria,

      lass bitte auch die Blutwerte checken, die Schilddrüsenuntersuchung alleine mit Ultraschall kann auch falsch negativ sein!

  6. Liebe Sarah,

    weder meine Hausärztin noch meine Gynäkologin kennen sich mit dem Thema gut aus. Mein TSH Wert ist bei 2,7 und ich habe dies bei beiden Ärztinnen angesprochen, beide meinen jedoch, mit einem Wert von unter 4 sei ich gut eingestellt.
    Kannst du mir eine Studie oder gar Meta-Studie o.ä. nennen, in der beschrieben wird, wie wichtig ein geringerer TSH Wert bei Kinderwunsch und in der Schwangerschaft ist? Vielleicht könnte ich sie damit überzeugen. Ich bin gerade sehr frustriert, da gegen Wände zu rennen.
    Im Übrigen vielen Dank für den tollen Artikel!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen