Black Week Angebote für KiWu, Schwangerschaft und Baby

Einnistungsblutung oder Periode? – Wann die Blutung auftritt!

Einnistungsblutung

Hast du schon einmal von der Einnistungsblutung (medizinisch: Nidationsblutung) gehört und fragst dich wann die Einnistungsblutung stattfindet und ob es sich um eine Einistungsblutung oder Periode handelt?

Dann ist dieser Artikel hier genau richtig für dich! Denn in diesem Artikel erkläre ich dir alles, was du zur Einnistungsblutung wissen musst: wann sie auftritt, wie sie aussieht und wie man sie von der Periode unterscheiden kann.

Viele Frauen mit Kinderwunsch sind erst mal enttäuscht, wenn sie plötzlich gegen Ende ihres Zyklus etwas Blut entdecken. Logisch, denn sie denken oft, dass sie nun wohl doch wieder ihre Periode bekommen haben und diese einfach nur ein bisschen früh (und schwach) ist.

Allerdings kann es sich auch um eine Einnistungsblutung handeln und ihr euch in der Frühschwangerschaft befinden! Diese Blutung entsteht im Gegenteil zur Monatsblutung dadurch, dass sich der Embryo erfolgreich in die Gebärmutter eingenistet hat.

Da viele Frauen nie etwas von einer Nidationsblutung gehört haben, führt das manchmal sogar zu falschen Berechnungen von Geburtsterminen (da die Einnistungsblutung fälschlich als letzte Periode angenommen wird). Dabei ist die Einnistungsblutung sogar eines der frühesten Schwangerschaftsanzeichen!

In diesem Artikel möchte ich dir daher erklären, was genau eine Einnistungsblutung ist, warum sie auftritt und wie man sie von der Monatblutung unterscheiden kann.

Dieser Post kann Affiliate Links (mit (*) gekennzeichnet) beinhalten. Wenn du auf einen solchen Link klickst, verdiene ich einen kleinen Betrag – dich als Leser kostet das allerdings nichts! Mehr dazu: Affiliate Erklärung.


Was ist eine Einnistungsblutung und wieso gibt es sie?

Die Einnistungsblutung ist eine ganz natürliche Sache und überhaupt nicht schädlich für die Schwangerschaft.

Sie entsteht dadurch, dass die befruchtete Eizelle sich in die Gebärmutter einnistet. Da deine Gebärmutterschleimhaut sehr empfindlich ist, kann dabei ein kleines Gefäß verletzt werden – und dadurch kommt es zu einer leichten Blutung.

Zeitlich läuft das ungefähr so ab: Du hast deinen Eisprung und dann kommt gerade ein passendes Spermium um die Ecke. Die befruchtete Eizelle lässt sich dann erst mal ein paar Tage, um gemütlich durch die Eileiter zu wandern.

Nach ca. 5-7 Tagen ist die befruchtete Eizelle dann in der Gebärmutter angekommen. Zu diesem Zeitpunkt handelt es sich aber nicht mehr um eine einzelne Zelle, sondern bereits um einen ganz kleinen Zellhaufen – Mediziner sprechen von einer Blastozyste.

frühe Schwangerschaftsanzeichen Symptome Frühschwangerschaft 3 2

Diese Blastozyste versucht, es sich jetzt in der (hoffentlich ausreichende aufgebauten) Gebärmutterschleimheit bequem zu machen und kann dabei besagte Gefäße verletzten und so zu der Einnistungsblutung führen.

Lies auch: Dünne Gebärmutterschleimhaut aufbauen und Einnistung fördern – geht das? Wie?

Einnistungsblutung: wann tritt sie auf?

Eine Nidationsblutung tritt nur etwa bei einem Drittel der Schwangerschaften auf – häufiger ist sie übrigens bei Mehrlingsschwangerschaften.

Meist findet die Einnistungsblutung zwischen dem 6. und 10. Tag nach der Ovulation statt – sie kann also ziemlich knapp vor dem Zeitpunkt liegen, wann du deine Tage erwarten würdest!

Frühschwangerschaft Pin mit Text Wirklich alles was du im 1.Trimester wissen musst

Die Frühschwangerschaft – wirklich ALLES, was du wissen musst!

Hast du gerade herausgefunden, dass du frisch schwanger bist und dich in der Frühschwangerschaft befindest? Herzlichen Glückwunsch erst einmal…! Oder bist du dir vielleicht noch gar nicht sicher, ob du tatsächlich schwanger bist? In beiden Fällen ist dieser Artikel hier…

Wie kann man eine Einnistungsblutung oder Periode unterscheiden?

Meist unterscheidet sich eine Nidationsblutung deutlich von einer Periodenblutung.

In Ausnahmefällen kann es aber durchaus mal zu Unsicherheiten kommen, daher möchte ich dir hier beschreiben, wie du die beiden Blutungen voneinander unterscheiden kannst:

  • Farbe: Die Einnistungsblutung ist meist hellrosa, sie kann jedoch auch sehr dunkel sein – die Periodenblutung ist meist mittelrot
  • Zeitpunkt: Die Einnistungsblutung findet zeitlich VOR deiner erwarteten Periode statt – meist 6-12 Tage nach Eisprung
  • Stärke: Die Einnistungsblutung ist meist sehr schwach
  • Schmerz: Selbst wenn ein Einnistungsschmerz wahrgenommen wird, ist dieser deutlich schwächer als dies bei einer Periodenblutung meistens der Fall ist
  • Dauer: Häufig dauert die Einnistungsblutung nur ein paar Stunden – maximal 1-3 Tage
  • Verlauf: Die Einnistungsblutung wird im Verlauf leichter (während die Periodenblutung eher zunimmt)

Ist eine Einnistungsblutung ein sicheres Zeichen für eine Schwangerschaft?

Das wäre sie in der Theorie. Da es aber schwierig sein kann, eine Einnistungsblutung von einer Schmierblutung vor den Tagen zu differenzieren, solltet ihr euch nicht “zu früh freuen” und auf andere frühe Schwangerschaftszeichen achten.

Ein wirklicher Beweis einer Schwangerschaft ist eben doch nur ein Schwangerschaftstest. Manche Schwangerschaftstests (z.B. Clearblue Ultrafrühtest*) lassen sich wirklich schon sehr früh durchführen!

Keine Produkte gefunden.

Lies auch: Schwangerschaftsfrühtests: Ab wann? Welcher? Wie funktioniert’s?

Welche anderen Ursachen für Blutungen im Zyklus gibt es?

Abgesehen von der Nidationsblutung, gibt es noch ein paar andere Ursachen für Blutungen mitten im Zyklus (auch unter Schmierblutung zusammengefasst):

Die Ovulationsblutung tritt bei einigen Frauen um den Eisprung herum auf – ist allerdings noch einmal deutlich schwächer als eine Einnistungsblutung.

Außerdem kommt noch prämenstruelles Spotting als Ursache für eine Blutung infrage. In diesem Fall kann die Blutung auf eine Gelbkörperschwäche hinweisen – eine der möglichen Ursachen, warum manche Frauen nicht schwanger werden.

Natürlich gibt es auch andere Ursachen für vaginale Blutungen. Sollte die Blutung deutlich stärker sein und mit Schmerzen verbunden sein, kann es auch sinnvoll sein, deswegen einen Arzt aufzusuchen.

Das könnte dich auch interessieren

Pinn diesen Artikel für andere!

Einnistungsblutung Pin mit Fragen zur Nidationsblutung

Quellen

  • Tobah, Y.: “Is implantation bleeding normal in early pregnancy?”, Mayo Clinic Website (zuletzt abgerufen am 15.07.2020)
  • Böhm, A.: “Die Einnistungsblutung: Anzeichen und erfolgreiche Einnistung”, Fertila Website (zuletzt abgerufen am 15.07.2020)
  • Promes, S.: “Pitfalls in first-trimester bleeding”, Emerg Med Clin North Am . 2010

Letzte Aktualisierung am 1.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen