Black Week Angebote für KiWu, Schwangerschaft und Baby

6 Tipps gegen Schwangerschaftsübelkeit die wirklich helfen!

erste Schwangerschaftsanzeichen Uebelkeit

Suchst du Tipps gegen Schwangerschaftsübelkeit bzw fragst dich was du tun kannst gegen dieses Gefühl? Keine Sorge, ich kann dir weiter helfen!

Morgendliche Übelkeit trifft viele Frauen in der Frühschwangerschaft – es ist sogar eines der häufigsten frühen Schwangerschaftsanzeichen. Tatsächlich kann es sogar so weit gehen, dass manche Frauen ständig erbrechen müssen und dann im schlimmsten Falle sogar stationär behandelt werden müssen. In diesem Falle spricht man von einer “Hyperemesis gravidarum” – das betrifft aber glücklicherweise nur einen ganz kleinen Anteil an Frauen.

Für die meisten von uns ist die Übelkeit nur sehr unangenehm – und sie kann auch den gesamten Tag über auftreten, nicht nur morgens. Ich selbst habe bisher nur mild unter Schwangerschaftsübelkeit gelitten – trotzdem war ich dankbar dafür, dass ich gute Tipps gegen Schwangerschaftsübelkeit bekommen habe und möchte diese nun hier mit euch teilen!

Dieser Post kann Affiliate Links (mit (*) gekennzeichnet) beinhalten. Wenn du auf einen solchen Link klickst, verdiene ich einen kleinen Betrag – dich als Leser kostet das allerdings nichts! Mehr dazu: Affiliate Erklärung.

Ab wann tritt Schwangerschaftsübelkeit auf?

Schwangerschaftsübelkeit beginnt meist ab der 6.SSW und dauert oft bis Ende des ersten Trimesters (12.SSW) an. Allerdings sind das nur die “allgemeinen Werte” – bei manchen Frauen beginnt die Übelkeit sogar früher oder dauert noch deutlich länger – in bis zu 20% sogar bis zur Entbindung…!

Frühschwangerschaft Pin mit Text Wirklich alles was du im 1.Trimester wissen musst

Die Frühschwangerschaft – wirklich ALLES, was du wissen musst!

Hast du gerade herausgefunden, dass du frisch schwanger bist und dich in der Frühschwangerschaft befindest? Herzlichen Glückwunsch erst einmal…! Oder bist du dir vielleicht noch gar nicht sicher, ob du tatsächlich schwanger bist? In beiden Fällen ist dieser Artikel hier…

Und obwohl immer wieder von “Morgensübelkeit” gesprochen wird, tritt Übelkeit in der Schwangerschaft meist über den gesamten Tag verteilt auf – nur sehr wenige Frauen sind ausschließlich morgens betroffen!

Wie häufig ist Schwangerschaftsübelkeit?

Entgegen der volksläufigen Meinung trifft Schwangerschaftsübelkeit NICHT jede Frau. Statistiken gehen allerdings davon aus, dass ungefähr 50-90% aller Frauen irgendwann in der Schwangerschaft mehr oder weniger stark unter Schwangerschaftsübelkeit leiden. Allerdings ist die Übelkeit bei weitem nicht bei allen Frauen mit Erbrechen vergesellschaftet – oft bleibt es auch “nur” bei einem Gefühl der Übelkeit oder des “flauen Magens”.

Eine schwere Hyperemesis gravidarum mit ständigem Erbrechen trifft dagegen sogar nur 1-2% aller schwangeren Frauen.

Keine Übelkeit – ist das ein schlechtes Zeichen?

Nein, ist es nicht!

Viele Frauen mit völlig unkomplizierten Schwangerschaften leiden nie unter Übelkeit. Und im Gegensatz kommt es auch bei Frauen mit ausgeprägter Übelkeit zu Fehlgeburten. Eine “fehlende” Übelkeit ist daher kein schlechtes Zeichen – auch wenn es oft so empfunden wird.

Ich kann die Sorge sehr gut nachempfinden – auch ich habe mir nach meinen eigenen Fehlgeburten die Übelkeit geradezu herbeigeseht und war über jedes Symptom dankbar. Im Grunde ist das aber völliger Quatsch!

6 Tipps gegen Schwangerschaftsübelkeit (was tun?)

Solltet ihr unter starkem Erbrechen während der Schwangerschaft leiden, dann sprecht unbedingt mit eurem Arzt über medikamentöse Therapieoptionen. Es gibt Medikamente gegen Übelkeit, die in der Schwangerschaft zugelassen sind – und da solltet ihr euch auch nicht zu lange quälen. Allerdings gibt es schon ein paar Tipps gegen Schwangerschaftsübelkeit, der euch bei milderen Formen ebenfalls helfen kann!

Tipp1: Viele kleine Portionen

Mein 1.Tipp gegen Schwangerschaftsübelkeit aus eigener Erfahrung lautet: Esst viele kleine Portionen! Insbesondere auf nüchternen Magen ist die Schwangerschaftsübelkeit für viele Frauen besonders schlimm – das ist auch der Grund, warum es viele morgens besonders stark trifft.

Ich hab sehr gerne Apfelmus gegessen – das bekommt man eigentlich immer runter und wenn ihr eine ungezuckerte Variante nehmt (mein Tipp: Fitini), dann ist es auch nicht ungesund und kalorienarm. Auch Banane oder ein klein geschnittener Apfel oder ein Smoothie zwischen den Mahlzeiten kann Wunder wirken.

Viele Frauen holen sich auch Babygläschen – deren Inhalt ist auch gesund und leicht bekömmlich. Mir war Apfelmus lieber – aber das kann ja jede Frau für sich entscheiden.

Tipp 2: Ingwer

Ingwerknolle - Ingwer hilft gegen Schwangerschaftsübelkeit

Mein Lieblingstipp gegen Schwangerschaftsübelkeit ist allerdings Ingwer. Über die “antiemetische” Wirkung von Ingwer (sprich, die Wirkung gegen Übelkeit) gibt es sogar Studien – und das macht Ingwer zu einer richtigen Wunderwaffe im Kampf gegen Schwangerschaftsübelkeit.

Ingwer nehmen Schwangere daher in verschiedenster Form zu sich – von kandiertem Ingwer über Ingwerkekse bis hin zu Ingwertees. Ich habe mir tatsächlich auch selbst sehr viel Ingwertee gemacht – und irgendwann Ingwerkekse zum Snacken zwischendrin gebacken und mein eigenes Rezept optimiert!

Lies auch: Ingwerkekse gegen Schwangerschaftsübelkeit

Ingwertee habe ich mir gerne aus frischem Ingwer gemacht – mit einer Scheibe Limette und ein paar Minzblättern und etwas Honig ein richtig leckeres Getränk, besonders in der kalten Jahreszeit! Sollte euch das zu viel Arbeit sein, gibt es aber natürlich auch fertige Ingwertees – da habe ich insbesondere den Umstandstee 1 von Vita Et Natura* sehr gerne getrunken!

Umstandstee 1 von Vita Et Natura*
Der Umstandstee 1 von Vita Et Natura ist ein Schwangerschaftstee der speziell fürs 1.Trimester optimiert wurde und vor allem Ingwerblüten beinhaltet. Damit kann er bei Schwangerschaftsübelkeit tatsächlich etwas helfen - und er schmeckt auch wirklich sehr lecker!

Tipp 3: Zitrone

Zitrone und Zitronenscheiben als Tipp gegen Schwangerschaftsübelkeit

Wenn gar nichts mehr hilft, hilft oft Zitrone! Vielen Frauen tut es sehr gut, bei Übelkeit in eine Zitronenscheibe zu beißen. Manche Frauen haben sogar Zitronenscheiben in einer kleinen Schale in der Handtasche während der Frühschwangerschaft deswegen.

Im Sommer kannst du dir auch toll etwas gekühltes Wasser mit Eiswürfel und einen Zitronenscheiben machen – das erfrischt, ist gesund und hilft gegen die Übelkeit. Und im Winter gibt es dann stattdessen heiße Zitrone mit Honig! 🙂

Tipp 4: Iss morgens direkt im Bett etwas

Zugegeben, dieser Tipp ist eng verknüpft mit meinem ersten UND zweiten Tipp. Dennoch fand ich es wichtig, das hier noch einmal gesondert zu erwähnen, weil es einfach sehr vielen Frauen hilft: Stellt euch etwas zu essen abends direkt ans Bett und esst noch morgen bevor ihr aufsteht den ersten kleinen Happen.

Besonders gut eignen sich Cracker oder Kekse – ich hab natürlich meine selbstgebackenen Ingwerkekse am Bett stehen!

Ingwerkekse gegen Schwangerschaftsuebelkeit 1 1

Tipp 5: Akupressur Armband

Der letzte Tipp stammt von einer schwangeren Freundin, die sehr gute Erfahrungen mit den Sea Bands* gemacht hat. Hierbei handelt es sich um ein Akupressur Armband. Und tatsächlich ist in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen worden, dass Akupressur am P6 Punkt Übelkeit senkt.

Ich versteh zwar nicht wie es funktioniert – aber wenn es nachgewiesen ist und ich auch noch eine persönliche Empfehlung für das Produkt habe: na dann empfehle ich es euch natürlich auch weiter!

Akupressur Band Sea Bands Mama*
Die Sea Bands Mama sind extra für die Handgelenksgrößen bzw. Armgrößen von Frauen angepasste Akupressurbänder für die Schwangerschaft. Vielen Frauen helfen sie sehr gut - und aufgrund des niedrigen Preises sind sie definitiv einen Versuch wert!

Tipp 6: Vitamin B6 (Pyridoxin)

Zur Wirksamkeit von Vitamin B6 (Pyridoxin) bei Schwangerschaftsübelkeit gibt es zahlreiche Studien. Zwar ist es kein Wundermittel, aber Studien belegen eine Wirksamkeit von Vitamin B6, insbesondere in höheren Dosierungen. Je nach Studie nahmen die Probanden zwischen 20mg und 75mg Vitamin B6 gegen Schwangerschaftsübelkeit zu sich.

Viele gute Schwangerschaftsvitamine wie BabyFORTE Folsäure Plus* enthalten bereits Vitamin B6 (ebenfalls erhältlich in einer jodfreien Version*). Ich selbst nehme BabyFORTE Folsäure Plus seit Beginn meiner Schwangerschaft und bin mit dem Produkt sehr sehr zufrieden. Übrigens spart ihr mit meinem Code “babybauchblog” auch gleich noch mal 10% beim Kauf im BabyFORTE Online Shop!

Allerdings ist die Dosierung in normalen Schwangerschaftsvitaminen geringer als das in den Studien gegen Schwangerschaftsübelkeit der Fall war – deswegen kann es Sinn ergeben, sich noch gezielt ein Vitamin B6 Präparat zu kaufen. Mein Tipp wären hier die Vitamin B6 Tabletten von Innonature. Dieses wird natürlich aus Buchweizen Keimlingen gewonnen und ist sehr hochwertig und hochkonzentriert. Übrigens spart ihr bei Innonature ebenfalls 10% mit meinem Code “BABYBAUCH10”!

Das könnte dich auch interessieren

Frühschwangerschaft Pin mit Text Wirklich alles was du im 1.Trimester wissen musst

Die Frühschwangerschaft – wirklich ALLES, was du wissen musst!

16. Februar 202331 min Lesezeit

Hast du gerade herausgefunden, dass du frisch schwanger bist und dich in der Frühschwangerschaft befindest? Herzlichen Glückwunsch erst einmal…! Oder bist du dir vielleicht noch…

Erste Schwangerschaftsanzeichen – 17 Symptome einer Frühschwangerschaft

Erste Schwangerschaftsanzeichen – 17 Symptome einer Frühschwangerschaft

14. Juli 202013 min Lesezeit

Steckst du im Kinderwunsch und fragst dich, ob du gerade erste Schwangerschaftsanzeichen bemerkst und vielleicht schwanger bist? Dann ist dieser Artikel hier genau für dich…

Vitamine in der Schwangerschaft – was wirklich wichtig ist!

Vitamine in der Schwangerschaft – was wirklich wichtig ist!

26. April 20209 min Lesezeit

Du hast sicher schon irgendwo mal “Schwangerschaftsvitamine” bzw. Vitaminpräparate für Schwangere gesehen, oder? Das ist nicht nur ein Marketingtrick – es gibt tatsächlich ein paar…

Pinn diesen Artikel zu Schwangerschaftsübelkeit für andere

Tipps gegen Schwangerschaftsübelkeit Pin

Quellen: Studien zu Schwangerschaftsübelkeit / Behandlungsoptionen

  • Ee, C.: “Complementary medicines and therapies in clinical guidelines on pregnancy care: A systematic review”, Women Birth, 2021
  • Hu, J.: “Effect of ginger in the treatment of nausea and vomiting compared with vitamin B6 and placebo during pregnancy: a meta-analysis”, J Matern Fetal Neonatal Med., 2020
  • Viljoen, E.: “A systematic review and meta-analysis of the effect and safety of ginger in the treatment of pregnancy-associated nausea and vomiting”, Nutr. J, 2014 (Link)
  • O’Donnell, A.:”Treatments for hyperemesis gravidarum and nausea and vomiting in pregnancy: a systematic review and economic assessment”, Health Technol Assess., 2016 (Link)
  • Steele, N.M.: “Effect of acupressure by Sea-Bands on nausea and vomiting of pregnancy”, J Obstet Gynecol Neonatal Nurs., 2001
  • Ozgoli, G.: “Effects of Complementary Medicine on Nausea and Vomiting in Pregnancy: A Systematic Review”, Complement Med Res., 2020 (Link)
  • Tara, F.: “The Effect of Acupressure on the Severity of Nausea, Vomiting, and Retching in Pregnant Women: A Randomized Controlled Trial, Complement Med Res., 2020
  • Ioannis, M.:”Erbrechen in der Schwangerschaft”, Ärzteblatt, 2007 (Link)

Letzte Aktualisierung am 24.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen